+++   06.07.2018 KULTNIGHT vol. 2  +++     
     +++   06.07.2018 Schützenfest in Ungerath  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Kompanien und Züge

Hörnerzug
Es war der Vogelschuss 1985 (König wurde damals Leo Klinkhamels) als der Zug der Hornträger gegründet wurde. Die Gründungsmitglieder, fast alles Männer um die 30 herum, hatten die Idee, einen Schützenzug zu gründen, wie es ihn in unserer Gegend noch nicht gegeben hatte.

Sie waren begeistert vom Vorbild der Neußer Blumenhornträger. Das wollten sie auch. Unter Hauptmann Josef Bongartz nahmen die Ungerather Blumenhornträger erstmals am Schützenfest 1986 teil.

Es war ein wunderbarer Anblick, als der Zug, bei dem jedes Mitglied eines der riesigen Blumenhörner trug, durch Ungerather Straßen und zur Königparade zog. Anhaltender Applaus begleitete die Hornträger auf dem ganzen Zugweg. Der Job, den die Männer des Zuges zu leisten hatten, war anstrengend. Bis zu 60 Pfund wog ein Horn mit Gestell und den vielen Blumen. So verwundert es nicht, dass im verlauf der 25 Jahre das Tragen der Hörner immer schwerer fiel und die Hörner nur noch zu ganz besonderen Anlässen Getragen wurde. Aus den Reihen der Hornträger gingen 2 Könige (1994 Heinz-Josef Rosendahl und 1996 Bernd Maaßen), 2 Bruderschaftspräsidenten ( Karl-Heinz Ditges und Peter Maaßen) und etliche Brudermeister und Vorstandsmitglieder hervor. Nachdem H. J. Rodendahl jahrelang die reife Herren Truppe angeführt hat, wurde 2013 Bernd Maaßen zum Hauptmann gewählt.

 

Fahnengruppe
Mit dem Fähnrich Hubert Sievertz, haben sich im Jahr 2011 Heinz Gravendyck, Bernd Pieck, Stefan Vahlhaus, Wilfried Gravendyck kurzerhand bereit erklärt die neue Fahnengruppe zu stellen.

Bei allen handelt es sich um erfahrene und alt gediente Bruderschaftler. Vor Jahren stellten Sie bereits einmal die Fahnengruppe. In der Zwischenzeit  stellten sie bei einem Schützenfest  mit König Heinz Gravendyck, den Minister Wilfried Gravendyck und Bernd Pieck, dem Adjutanten  Hubert Sievert, den kompletten Königsstaat. Auch im Vorstand der Bruderschaft sind die meisten Mitglieder der Fahnengruppe seit Jahren aktiv und nicht mehr weg zu denken.

 

Weiße Husaren
Ein Zug, der ein fester Bestandteil in der Ungerather  Bruderschaft geworden ist: „Weiße Husaren Ungerath 1991“. Mit Marco I., Andre I. und Michael I. sind zwischenzeitlich aus dem Husarenzug drei Schützenkönige hervor gegangen. Im Übrigen schauen viele der Husaren mit Stolz auf eine bereits langjährige aktive Mitgliedschaft in der Bruderschaft zurück, in welcher der ein oder andere auch mal kurzzeitig mit Blick auf das Wohl der Bruderschaft an anderer Stelle ausgeholfen hat und auch heute noch aktiv im Bruderschaftsvorstand ist.

 

Grenadiere Ungerath
Im Jahr 1995 wurde die Ungerather Grenadiere gegründet. Seither nehmen sie mit einer sehr starken Truppe an den Auftritten und Umzügen der Ungerather Bruderschaft teil. 2008 und 2012 stellten sie mit Heinz III. und Claus I. Götz den Schützenkönig.

 

Offizierszug Ungerath
Der Ungerather Offizierszug ist einer der jüngsten Züge der Ungerather Bruderschaft. Sie gründeten sich 2006 kurz vor unserem Schützenfest. Im Offizierszug sind junge Männer, die eigentlich bruderschaftsmäßig, alte Hasen sind. Sie kommen von den Fahnenschwenkern oder vom Jägerzug. Sie stehen für die Losung der Bruderschaften, Glaube, Sitte, Heimat. Durch ihre erfrischende ehrliche Art, zeigen sie uns, wie sie Bruderschaft leben möchten. 2016 stellte der Offizierszug mit Tobias I. auch den ersten Schützenkönig aus ihren Reihen.  

         

                                                                                                                            

Königsgarde Ungerath

Im Jahr 2012 gründete sich die Königsgarde, der aktuell jüngste Zug der ungerather Bruderschaft. Seitdem treten die Jungs mit einer immer stärker werdenden Formation auf Schützenfesten und weiteren Veranstaltungen auf. Zum Schützenfest 2016 schaffte sich die Königsgarde neue, eigene Uniformen an.

Weit verbreitet sind auch die unvergessenen Auftritte am Klompenball, wo sie sich immer wieder tolle Mottos und schöne Aktionen einfallen lassen.

 

1. Jäger-Offizierzug

2015 gründete sich der 1. Jäger-Offizierzug. In Ihren grünen Unformen ziehen die Mitglieder seitdem mit der ungerather Bruderschaft auf. In ihrer Jägerscheune boten die Jäger-Offiziere der Bruderschaft schon des Öfteren einen Treffpunkt zum Antreten.

 

Kinderzüge

Fahnenschwenker
Eine fester Bestandteil der Ungerather Bruderschaft sind seit Jahren die Ungerather Fahnenschwenker. Während der Umzüge sorgen Sie mit Ihren akrobatischen Wurfeinlagen und eingeübten Tricks für ein tolles Bild, und vor allem im Festzelt sorgen sie abends mit ihrem langen einstudierten Programm für gute Stimmung.

 

Jägerzug/Mädchenzug

In unseren Kinderzügen finde Mädchen und Jungen in jeder Altersklasse einen Platz im Bruderschaftsleben. Sie sind nicht nur eine Bereicherung im Straßenbild und sorgen mit ihrer Teilnahme an der Parade oder am Klompenball für ein Lächeln vieler Zuschauer und Gäste, sie sind auch die Zukunft unserer Bruderschaft.

Wir sind sehr stolz so viele aktive Kinder in unseren Reihen zu haben und freuen uns natürlich immer neue Mitglieder zu gewinnen.